3D Geräte auf dem Vormarsch

3D Geräte auf dem Vormarsch

Veröffentlicht am 22. August 2013

3D-drucken aus dem Handgelenk

Warum einen teuren 3D-Drucker kaufen, um geschmolzenen Kunststoff zu dreidimensionalen Objekten aufzuschichten, wenn es sich auch mit der Hand erledigen lässt? Das dachten sich die Entwickler des Stiftes Swisspen und folgten einem erfolgreichen Vorbild. Mehr Infos und ein Vorführvideo bei golem.de

3D-Scanner kommt auf den Markt

Makerbot hat den bereits angekündigten 3D-Scanner Digitizer in seinen Webshop aufgenommen. Das Gerät kann ab sofort vorbestellt werden. Digitizer scannt Gegenstände, um sie auf einem 3D-Drucker nachzubauen. Mehr Infos und ein Vorführvideo bei golem.de