Cloud, Datenschutz und Arbeitsrecht:  Veranstaltungsrückblick
Veranstaltung Modern Workplace

Cloud, Datenschutz und Arbeitsrecht:  Veranstaltungsrückblick

Veröffentlicht am 11. Februar 2020 um 14:57 Uhr von synalis

Immer häufiger melden sich Mitarbeiter mit dem Wunsch, von zuhause aus arbeiten zu dürfen. Die Umsetzung von Homeoffice hängt dabei von technischen, rechtlichen und digitalen Faktoren ab. Um diese Themen genauer zu beleuchten, luden die Unternehmen der Bundesverband Mittelständische Wirtschaft (BVMW), dhpg und synalis vergangene Woche zur Veranstaltung „Chef, ich möchte von zuhause arbeiten“ ein.

Teil dieser Veranstaltung war unter anderem IT-Tools wie Microsoft Teams vorzustellen, die eine einfache, schnelle und ortsunabhängige Kommunikation der Mitarbeiter ermöglichen, ohne die Teamzugehörigkeit und persönliche Kommunikation zu verlieren. Die eingeladenen Unternehmensvertreter konnten beobachten, wie mehrere Mitarbeiter am gleichen Dokument zusammen arbeiteten, ohne das Problem der verschiedenen Dokumentenversionen aufkommen zu lassen. Zudem konnten zum Abschluss der Veranstaltung an einem beispielhaften modern eingerichteten Arbeitsplatz einige Funktionen von Microsoft Teams aktiv getestet werden, wie zum Beispiel Videotelefonie, Chat oder Dokumentenablage.

Auch die Bereiche Arbeitsrecht sowie Arbeits- und Datenschutz wurden im Rahmen der Veranstaltung ausgiebig behandelt und sämtliche Fragen der über 60 Gäste beantwortet. Die vortragenden Rechtsanwälte der dhpg empfahlen zudem, klare Vereinbarungen mit den Mitarbeitern im Homeoffice zu treffen, um ein gleiches Verständnis über die Arbeit im Homeoffice zu gewährleisten. So sollte der Umsetzung eines modernen und flexiblen Arbeitsplatzes nichts mehr im Wege stehen.

Personengruppe synalis, dhpg und BVMW