Microsoft kauft Nokias Mobiltelefonsparte

Microsoft kauft Nokias Mobiltelefonsparte

Veröffentlicht am 03. September 2013

Microsoft kauft Nokias Geschäft mit Mobiltelefonen und Diensten und lizenziert zugleich Nokias Patente. Microsoft zahlt dafür insgesamt rund 5,44 Milliarden Euro. Stephen Elop tritt als Nokia-Chef zurück und wechselt zurück zu Microsoft, wo er die Mobiltelefonsparte weiter betreut. Er wird inzwischen als Nachfolger für Steve Ballmer gehandelt. Vollständige Meldung von golem.de