Neue ELO ECM Suite

Neue ELO ECM Suite

Veröffentlicht am 20. Mai 2014

ELO Digital Office zeigte auf der ECM World (02./03. Juni 2014) erstmalig die Version 9 seiner Enterprise-Content-Management (ECM) Software für den  Mittelstand ELOprofessional bzw. für Großkunden ELOenterprise. Noch mehr Fokus auf einfache Bedienbarkeit und das Feature ‚ELO Collaboration' kennzeichnen dabei die wichtigsten Neuerungen. Aufgrund der hohen Anwenderakzeptanz hat sich der Stuttgarter ECM-Hersteller bei dem neuen Release am Design von Microsoft Windows 8 orientiert.

Die Social-Collaboration-Komponente umfasst in einem ersten Schritt einen Feed, der den dokumentenbezogenen Austausch in Echtzeit in einer Art Chat bietet. Das Thema effiziente Zusammenarbeit nimmt einen immer höheren Stellenwert im geschäftlichen Umfeld ein. Als einer der ersten ECM-Hersteller hat ELO daher seine Flaggschiff-Softwarelinien um einen sogenannten Dokumenten-Feed erweitert, der den Anwendern einen verzögerungsfreien Content-bezogenen, interaktiven Informationsaustausch im Chatformat ermöglicht.

‚ELO Collaboration' ist in allen ELO Clients (Java, Windows, Web) verfügbar. Dokumentenbezogene Kommunikation sowie Ereignisse werden übersichtlich, chronologisch dargestellt und nachhaltig vorgehalten. Berechtigte Anwender können eigene Chats eröffnen oder bereits geöffnete kommentieren. Eine Zeitliste sorgt zusätzlich für die entsprechende Gruppierung. Anwender sind in der Lage, analog zu den sozialen Netzwerken Beiträge zu verfassen sowie bestehende Beiträge oder Aktionen zu kommentieren. Dabei zeigt das Tool alle Versionsänderungen an. Verschlagwortungsinformationen erscheinen im Kopf des Feeds. Optional lassen sich alle Verschlagwortungsfelder anzeigen. Darüber hinaus können geschäftsprozessspezifische Aktivitäten über Workflows, ELO Clients oder Fremdapplikationen in den Feed aufgenommen werden. Vorgesehen ist auch die Anpassung des Tools an unterschiedliche Endgeräte wie Smartphones und Tablet-Computer.

Beim Bedienkonzept von ELO 9 stand der Gedanke im Mittelpunkt, dem Nutzer nur die für seine tägliche Arbeit wirklich benötigten Funktionen bereitzustellen. Des Weiteren lassen sich mit dem neuen Release dynamische Ordnerstrukturen erstellen, die sich selbstständig aktualisieren.

synalis stellt die ECM Suite 9 am 17. September 2014 in den eigenen Räumlichkeiten vor. Freikarten können Sie bei Fabian Felten bestellen.