IT-Sicherheit & Cyber Security: Keine Chance für Hacker

Endlich sicher im Arbeitsalltag

Erkennen Sie aktuelle Bedrohungen, schaffen Sie umfassende IT-Sicherheit & Cyber Security auf Basis erprobter Ansätze, schulen Sie Ihre Sicherheitskompetenzen!
Shoulder Surfing als Cyberbedrohung
Ob trickreiche Phishing-Anrufe oder Shoulder Surfing: Gefahren gibt es viele.
Daniel Philips Cloud Beratung Köln Bonn
Daniel Philips
schützt seine Daten – und Ihre.
Daniel Philips
schützt seine Daten – und Ihre.
Bild: Ob trickreiche Phishing-Anrufe oder Shoulder Surfing: Gefahren gibt es viele.
Erkennen Sie aktuelle Bedrohungen, schaffen Sie umfassende IT-Sicherheit & Cyber Security auf Basis erprobter Ansätze, schulen Sie Ihre Sicherheitskompetenzen!
Beschreibung

Cybersicherheit hat seit der flächendeckenden Verschiebung ins Homeoffice noch mehr an Bedeutung gewonnen. Wer nicht durch umfassende Sicherheitsmaßnahmen gegen die steigenden Bedrohungen durch Cyberangriffe gewappnet ist, verliert: Laut bitkom entsteht für deutsche Unternehmen durch Diebstahl, Spionage und Sabotage ein jährlicher Gesamtschaden von 223 Milliarden Euro, der mehr als doppelt so hoch ist wie im Vorjahr. Ein Risiko ist nach wie vor der Irrglaube, das eigene Unternehmen sei nicht attraktiv genug für Cyberkriminelle.

Möchten auch Sie in dem Alltag Ihrer Mitarbeiter einen Fokus auf das Thema Cyber Security setzen? Wir verraten Ihnen  auf einen Blick die Alltagstipps für mehr IT-Security am Arbeitsplatz als anschauliche Infografik.

>> Beachten Sie diese Security-Trends für 2023 <<

Der Schrei als Allegorie gehackt zu werden
Kommt es zu einem Security Breach, ist „der Schrei“ groß; daher lieber vorsorgen.

Der BSI-Bericht zur Lage der IT-Sicherheit in Deutschland 2022 macht deutlich, wie hoch die Gefährdung durch Cyberkriminelle aktuell ist. Auch die Corona-Pandemie spielt eine erhebliche Rolle und trägt dazu bei, dass Hacker verstärkt Schwachstellen aus dem Homeoffice-Szenario ins Visier nehmen.

207
Tage lang galt in einer Landkreisverwaltung nach einem Ransomware-Angriff der Katastrophenfall.
34.000
schadhafte Mails wurden monatlich im letzten Jahr detektiert.
78.000
neue Webseiten enthielten Schadprogramme und wurden gesperrt.
Daniel Philips, Cyber Security Experte synalis Köln Bonn
„Cybersicherheit hat inzwischen viele Facetten, muss weitaus mehr Angriffsszenarien standhalten und entwickelt sich stets weiter. Um dieser Bedrohung entgegenzuwirken bedarf es vollkommen neuen konzeptionellen Grundlagen, einer stetigen Überwachung und eines strukturierten Prozesses für den Fall eines erfolgreichen Cyberangriffs.”
Daniel Philips, Head of CIS

Cyberangriffe lauern überall

Cyberbedrohungen und Angriffe stehen an der Tagesordnung bei jedem Unternehmen. Ist man sich der Gefahr bewusst, können Sie allerdings die richtigen Sicherheitsmaßnahmen einleiten, um den Schaden bei einem potenziellen Breach klein zu halten. Auch die Awareness seitens der Mitarbeiter spielt eine entscheidende Rolle in der Cyber Security: Ob Phishing-Mails oder Scam Calls – Kriminelle sind kreativ und recherchieren im Zweifel besser als Sie, wenn Sie eine verdächtige Mail erhalten.

Cloud Security und IT-Sicherheit für Unternehmen
Wer alle Sicherheitslücken schließen will hat einiges vor, aber der Einsatz lohnt sich.
  • Gefährliche Malware und Ransomware wie Emotet, WannaCry, LockerGoga
  • Durchschnittlich 320.000 neuen Schadprogramme pro Tag*
  • bis zu 110.000 Botinfektionen täglich in deutschen Systemen*
  • SPAM und Phishing-Mails
  • DDoS-Angriffe (Distributed Denial of Service)
  • Social Engineering und Identitätsdiebstahl
  • APT-Angriffe u.v.m.

*Quelle: https://www.bsi.bund.de/

Beispiel CEO Fraud
Aktueller Scamming-Versuch über den CEO-Fraud

Download: Whitepaper mit den 10 besten Tipps für mehr Cyber Security

Die Instandsetzung einer beschädigten Systemumgebung ist weitaus aufwändiger und kostspieliger als ihr Schutz; treffen Sie daher rechtzeitig alle Sicherheitsvorkehrungen, um Ihre Unternehmensdaten und -prozesse bestmöglich zu schützen, denn: auch ein Imageschaden bleibt im Zweifel haften.

In unserem Whitepaper geben wir Ihnen 10 wichtige Tipps:

10 Tipps für Ihre Cyber Security

Zero Trust Model: Bewährter Ansatz für Cybersicherheit

Download: Zero Trust Protection

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser. Ein solider Lösungsansatz, um sich auch in der heutigen IT-Welt vor Angriffen schützen zu können, bietet das Zero Trust Model. Wir haben die wichtigsten Eckdaten für Sie zusammengefasst!

Mehr zum Thema Zero Trust, IT-Security im Homeoffice & Hybrid Work:

>> Daniel Philips Blogbeitrag zu Zero Trust auf it-daily.net <<

Erfolgreiches Security Management

Sowohl ein Zero Trust Model als auch ein guter Schutz vor aktuellen Bedrohungen ersetzen allerdings nicht die regelmäßige Kontrolle und Bewertung von Sicherheitsinformationen. Darüber hinaus sind elementare Schutzmaßnahmen wie die Verteilung von Updates und Patches sowie weitere Tätigkeiten, die der sogenannten Cyber-Security-Hygiene angehören, elementar.

Ziel ist es, die Angriffsfläche möglichst gering zu halten und Angriffsversuche möglichst schnell zu erkennen. All diese Informationen und Kontrollen müssen zentral verwaltet und regelmäßig hinterfragt werden. Hier kommt es vor allem auf Umsichtigkeit und Aktualität an, um die Basissicherheit zu erhalten.

Unverzichtbar für ein modernes Cyber-Security-Konzept sind die sofortige Einspielung neuer Patches und der Exploitschutz, um bekannte Angriffsflächen zu verringern. Security Events sollten gesammelt, zusammengeführt und analysiert werden. Dabei gilt es, Schwachstellen und Gefahrenlagen zu beurteilen, aber genauso bereits erfolgreiche Angriffe zu erkennen.

Die verstrichene Zeit bis zur Entdeckung eines Hackerangriffs ist ein entscheidender Faktor, um die Auswirkungen einzudämmen. Eine zeitnahe Reaktion auf Verdachts- und Sicherheitsvorfälle verspricht beispielsweise ein Security Operations Center (SOC), das darauf ausgelegt ist, Angriffe zu erkennen,  zu bewerten, somit vor neuen Threats zu warnen und Gegenmaßnahmen zu skizzieren.

Profitieren Sie vom größten Cloudsicherheits-Netzwerk der Welt
Cloud-Umgebung schützen & Risiken vermeiden
Mehr IT-Sicherheit dank Cloud Security

Zscaler

Moderne Cloud Security nach dem umfassenden Zero Trust Protection Model
Ihr Ansprechpartner
Laura Krüger, IT-Consulting synalis Köln Bonn
Laura Krüger
Sales Consultant
Telefon:
E-Mail:
+49 228 9268 139
Direktnachricht
öffnen und schließen

    Fabian Felten, Marketing Vertrieb synalis Köln Bonn

    Kontakt

    Ihr Ansprechpartner

    Fabian Felten
    Head of Marketing & Sales
    +49 228 9268 129
    fabian.felten@synalis.de
    synalis: IT-Dienstleister Köln / Bonn
    Support
    Karriere
    Feedback