Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors
post
page
personioposition
cloudservices
referenzen

Customer Engagement (CRM)

Mit wenig Aufwand zu enger Kundenbindung und höherem Umsatz

Ihr CRM-Partner für den Mittelstand

Warum Customer Engagement

… für Sie als Unternehmen ein entscheidender Erfolgsfaktor ist und wie Sie die Kundenbindung mit der richtigen technischen Basis langfristig ausbauen, zeigen wir Ihnen hier. Grundsätzlich kann man sagen: Zufriedene Kunden kaufen schneller, weil sie nicht erst überzeugt werden müssen. Kundenbindungsmaßnahmen sind damit rentabler als Akquisebestrebungen und verdienen besondere Aufmerksamkeit.

Investieren Sie in Ihre Kundenzufriedenheit, investieren Sie in sich

Diese gelingt Ihnen mit einem souveränen Kundenservice, den Sie sowohl durch fähige Mitarbeiter als auch durch die optimale technologische Unterstützung garantieren.

Unsere Ansprechpartner helfen Ihnen dabei, das Beste aus Ihren kundennahen Prozessen herauszuholen. Wir zeigen Ihnen dafür unter anderem, wie Sie die IT-Lösung im Standard bereitstellen, eine Prozesslandkarte für Haupt- und Teilprozesse abbilden und Anforderungen mittels User Stories ermitteln.

Logo der Software Microsoft Dynamics365

Dynamics 365 CRM

Marketing, Vertrieb, Kundenmanagement und Aktivitätenmanagement

Mehr Infos

Was ändert Customer Engagement CRM für Sie?

Folgendes läuft zur Zeit schlecht

  • Manueller Kundenservice
  • Zu viele Insellösungen, kein gemeinsamer Datenbestand, Medienbrüche (Manueller Datenimport wie -export), Dubletten
  • Starre Systeme ohne Option, zeitnah Anwenderbedürfnisse umzusetzen
  • Notwendigkeit, externe Dienstleister für alle Prozesse einzubinden
  • Fehlende Prozessautomatisierung
  • Fehlende Möglichkeit für zielgruppenspezifische Vertriebs- & Marketingaktionen
  • Schlechte Auswertbarkeit von Geschäftsdaten über die Systemgrenzen hinaus

Das wollen Sie optimieren

  • Datenhaltung & Konsolidierung des Datenbestandes, z.B. Adressprüfung, Dublettenprüfung
  • Standardisierung von Geschäftsprozessen für strukturierte Abläufe (Prozess, Mitarbeiter, Daten, Ergebnisdokumente, Speicherorte, Versandprozesse etc.)
  • Optimaler Kundenservice durch ganzheitliche Zusammenarbeit an Geschäftsdaten (zu einem Datenvorfall telefonieren, kommentieren, historisch Daten nachhalten, Kommunikation an Geschäftsvorfällen sammeln, Reaktionszeiten festlegen

Ihre Vorteile dank einer CRM-Einführung

  • Zentrale Auswertungen
  • Einheitliche Datenhaltung
  • Flexible Weiterentwicklung auf Low Code-Basis
  • Hohe Kundenzufriedenheit bei gleichzeitiger Mitarbeiterentlastung
  • Möglichkeiten zur eigenständigen unternehmensseitigen Weiterentwicklung
  • Praktische Standardprozesse für Marketing, Vertrieb und Service
  • Effiziente Prozessautomatisierungen
Jens P Klasen Head of Customer Engagement CRM synalis Bonnzitat-icon

Mit der CRM-Lösung Microsoft 365 Customer Engagement erhalten unsere Kunden eine der modernsten Geschäftsanwendungen auf Low-Code Basis, mit der sie ihre Prozesse professionell und langfristig gestalten und positiv verändern können.

Jens Klasen

Head of Customer Engagement CRM

synalis GmbH & Co. KG

Warum CRM?

Durch die Nutzung eines CRM-Systems reduzieren sie das Datenvolumen Ihres Unternehmens enorm: Mit einer zentralen Plattform für alle Marketing-, Vertriebs- und Serviceaktivitäten vermeiden sie die Verdopplung von Daten in verteilten Systemen und finden somit relevante Informationen schnell wieder.

Im Marketingbereich bietet eine CRM-Einführung nicht nur hilfreiche Tools zur Unterstützung bei zielgenauen Ansprachen durch mehrstufige Kampagnen und der Durchführung von Marketinganalysen, sondern gewährleistet auch eine nahtlose Verknüpfung zwischen Marketing und Vertrieb.

CRM erleichtert die Zusammenarbeit

CRM erleichtert durch die zentrale Datenverwaltung nicht nur die Zusammenarbeit der Mitarbeiter, sondern vereinfacht auch die Planbarkeit von Vertriebsprozessen. Zusätzlich wird der Umsatz durch die verbesserte Erkennung von Kundenpotentialen erhöht.

Ein reibungsloser Übergang besteht nicht nur zwischen Marketing und Vertrieb, sondern schließt auch den Service-Bereich des Unternehmens mit ein. Der mobile Zugriff und eine schnelle Auffindbarkeit der Informationen optimieren den Einsatz der Kundenbetreuer.

Checkliste CRM: Wie gelingt die Einführung eines CRM-Systems?

  • Welche Ziele verfolgen wir mit der Einführung eines CRM-Systems?
  • Was wollen wir mit einer CRM-Einführung verbessern?
  • Wie soll die Ordnungsstruktur und Organisation aussehen?
  • Welche Abteilungen sollen das CRM-System nutzen?
  • Welche Rollen sollen Nutzern zugewiesen werden?
  • Wie können wir Mitarbeitern schnell das System näher bringen?
  • Welche Meilensteine setzten wir uns und den Nutzern?
  • Wie soll der Erfolg von CRM gemessen werden?

Wie führe ich ein CRM-System ein?

Für die optimale Vorgehensweise empfehlen wir als CRM-Partner in unseren CRM-Projekten den Einsatz einer iterativen bzw. agilen Projektmethode, die sich mit der Weiterentwicklung eines relativ schnell erstellbaren Prototyps für die Dynamics 365 CRM Anwendung orientiert. Hierzu werden sämtliche Anforderungen in sogenannte User Storys überführt und können vor einem Sprint noch einmal gemeinsam feinspezifiziert werden (z.B. Datenintegration Webseite-CRM, Anforderungen Dynamics 365 CRM-Datenmodell etc.).

Erste Schritte bei der Einführung

In der Regel beginnt der erste Sprint mit dem produktiven Erstentwurf des CRM-Datenmodells. Dieser wird dann sukzessive um Prozessautomatismen in den darauffolgenden Sprints ausgebaut.

Dies setzt eine strikte Steuerung der Aufgabenpakete durch den Produkt-Owner (Auftraggeber) voraus sowie die Bewertung der Anforderungen für den Sprint durch den Auftragnehmer nach Kapazitäten und Aufwendungen. Einen wesentlichen Beitrag zur Investitionssicherheit trägt hierbei die FIT-GAP Analyse aus den Workshops bei, die Anforderungen bereits grob bewertet und in die Kategorien hinsichtlich Ihrer Umsetzung nach Standard, Konfiguration, Entwicklung und 3rd Party klassifiziert.

Ebenso beginnen wir jeden Sprint mit einem gemeinsamen Sprint-Workshop zur Feinspezifikation der User Stories (Anforderungen), damit die Erwartungshaltung von beiden Parteien an das gewünschte Ergebnis synchronisiert sind. Dies ist deutlich aufwendiger, sichert uns jedoch Qualität in der Anforderungsbeschreibung.

Vorteile und Herausforderungen

Wir planen die Sprints im Projekt in der Regel im 3 bis 4 Wochen Rhythmus. Die Vorteile dieser Vorgehensweise liegen auf der Hand:

Entgegen klassischer Projektmethoden erhält der Kunde nach jedem Sprint ein in sich abgeschlossenes Inkrement, das getestet und abgenommen werden kann.

Herausforderung: Alle Anforderungen sind vom Product-Owner ausführlich in User Stories zu beschreiben und mit Akzeptanzkriterien zu versehen, damit eine Abnahme (Definition of Done) für einen Prozess erreicht werden kann.

Damit wir hier Sicherheit erhalten, bieten wir die Erstellung von User Stories in einem gemeinsamen Workshop je Sprint an. Die detaillierte Planung der agilen Vorgehensweise planen wir ebenfalls in einem gemeinsamen Workshop.

Diese Unternehmen waren sehr zufrieden mit der Einführung des passenden CRM-Systems

Downloads, Tipps & Berichte

synalis IT-Blog und News

Neue Wege dank Power Apps-Portalen

In Zeiten der Digitalisierung stehen bei vielen Unternehmen die vereinfachte Kommunikation sowie die Entwicklung automatisierter und digitaler Prozesse im Vordergrund. Hierfür wurden die Power Apps-Portale entwickelt.

Mehr erfahren
Bild

Die größten Fehler bei der Anbindung von CRM-Systemen

Egal ob Software, Anleitungen, technische Datenblätter oder Marketingmaterial – wir haben alles übersichtlich für Sie bereitgestellt. Informieren Sie sich über die technischen Spezifikationen und Eigenschaften unserer Produkte & Cloudservices und finden Sie detaillierte Anleitungen und Benutzerhandbücher, die Ihnen helfen, unsere Produkte optimal zu nutzen.

synalis IT-Blog und News

Integriertes / personalisiertes E-Mail-Marketing auch für KMU

Personalisierte E-Mail-Kampagnen Drei von zehn Berufstätigen erhalten mehr als 30 dienstliche E-Mails pro Tag; so der neueste Stand laut dem Digitalverband bitkom. Bei 8 Prozent sind es sogar 50 und mehr. Wenn man jetzt noch die Interaktion mit Anwendungen wie WhatsApp, Facebook, Twitter und anderen Kommunikationsplattformen einbezieht, stellt sich die Frage: Wie soll ein Unternehmen hier noch erfolgreich seinen Quartals-Newsletter oder ein dediziertes Mailing platzieren? Die Aufmerksamkeit des Empfängers zu gewinnen wird durch die steigende Zahl an digitalen Kommunikationsmedien immer mehr zur Herausforderung. Natürlich greifen mittlerweile auch kleine und mittelständische Unternehmen zu den Möglichkeiten der direkten Zielgruppenansprache über Soziale Medien oder Google-Anzeigen; das Potential der E-Mail als Teil der Marketing-Kommunikation ist allerdings nach wie vor hoch. Gerade für Cross-Selling und direkte Kundenkommunikation bleibt die E-Mail ein relevantes Mittel, um Informationen zu streuen. Viele Faktoren wirken sich auf eine erfolgreiche E-Mail-Kampagne aus. An dieser Stelle möchte ich nur einige Punkte nennen, auf die wir im Folgenden anteilig eingehen werden: Individuelle Ansprache Darstellung auf unterschiedlichen Endgeräten Folgeaktionen bei Klicks Kombination aus Mailing und Landingpage Marketinglisten Betreffzeile Versandzeitpunkt Absender Individualisieren heißt, den Empfänger persönlich anzusprechen mit für ihn relevanten Inhalten – und zwar für ihn individuell aufbereitet. Das Thema Individualisierung oder auch E-Mail-Personalisierung […]

Mehr erfahren

Maßgeschneiderte Kundenzufriedenheit mit Dynamics CRM

CRM-Lösungen für den Mittelstand gibt es viele, doch wenige Produkthersteller investieren so viel in die Entwicklung wie Microsoft in Dynamics CRM. Mit mehr als 10 Jahren Produkthistorie gehört Dynamics CRM schon lange zu den führenden Lösungen.

Mit Microsoft Dynamics CRM sind Ihre Mitarbeiter an jedem Ort und zu jeder Zeit bestens über Ihre Kunden informiert und können Ihre Gesprächspartner mit Ihrem Wissen erstaunen und überzeugen. Die steigende Beratungsqualität sorgt so für mehr Kundenzufriedenheit.

Microsoft Dynamics CRM gliedert sich nicht nur hervorragend in das Geschäftsumfeld Ihres Unternehmens ein, sondern auch in das Ihrer Kunden. Zuverlässig lässt sich die Software in Ihre Anwendungssysteme integrieren und sorgt somit für durchgängige Prozesse in Marketing, Vertrieb, Service und den angrenzenden Unternehmensbereichen. Starten auch Sie mit Ihrer CRM-Einführung – wir stehen Ihnen als CRM Partner in Bonn gerne zur Seite.

Logo der Software Microsoft Dynamics365

Dynamics 365 CRM

Marketing, Vertrieb, Kundenmanagement und Aktivitätenmanagement

Mehr Infos
Ihr Ansprechpartner

Sie haben Interesse an einer CRM-Lösung, die punktgenau Ihre Anforderungen erfüllt? Dann kontaktieren Sie uns! Service fängt bei uns genau dort an, wo Sie ihn brauchen. Unser Experte steht Ihnen für alle Fragen rund um das Thema CRM gerne zur Verfügung!

    Jens Klasen, Head of Business Applications | Customer Engagement & Low-Code Solutions