E-Learning & digitales Lernmanagement

Zeitgemäße Weiterbildung in Unternehmen

Was kann E-Learning? Was zeichnet gutes Lernmanagement aus?

Unser Lernmanagementsystem

(Digitale) Weiterbildung lohnt sich

Gutes Lernmanagement schafft Kompetenzen, Vertrauen und Mitarbeiterbindung. Unternehmen und Organisationen verbessern langfristig ihre Wettbewerbsfähigkeit und ebnen ihren Zukunftserfolg, indem sie

  • Fachkenntnisse ausbauen,
  • die Anpassungsfähigkeit an Veränderungen fördern,
  • die Mitarbeitermotivation erhöhen,
  • ihre Attraktivität als Arbeitgeber steigern
  • und Innovationen fördern.

Das Lernmanagementsystem: Die perfekte Basis

Flexible und zeitgemäße Weiterbildungsmöglichkeiten bietet ein Lernmanagementsystem, kurz LMS: Es führt effizient folgende Komponenten zusammen und verknüpft sie für die optimale Bereitstellung von Informationen und Wissen zentral an einem Ort:

  • Lerninhalte & Inhaltserstellung
  • Kursteilnehmer & Administratoren
  • Schulungsdurchführung
  • Nachverfolgung & Reporting

Es gewährleistet einen flexiblen intuitiven Zugang zu den Lerninhalten und erweitert die Fortbildungskultur besonders in hybriden Arbeitsumgebungen.

synalis IT-Blog und News

Schulungen von Haupt- und Ehrenamtlichen digitalisieren

NGOs (Non-Governmental Organisations) und NPOs (Non-Profit Organisations) leisten als gemeinnützige und sozial orientierte Organisationen einen wichtigen Beitrag für die Gesellschaft. Charakteristisch für beide ist, dass sie neben hauptamtlichen Mitarbeitenden auch eine häufig große Zahl an ehrenamtlichen Mitarbeitenden beschäftigen. Dabei stellen sowohl die Einarbeitung als auch die kontinuierliche und zielgruppenspezifische Weiterbildung dieser Mitarbeitenden eine gewisse Herausforderung dar – vor allem dann, wenn sie an verschiedenen Orten national oder gar international tätig sind.

Mehr erfahren

Lernformen, die sich über ein LMS abbilden lassen

E-Learning

E-Learning steht für zeit- und ortsunabhängiges Lernen: Sie können direkt im LMS auf die Lerninhalte zugreifen und dadurch Schulungen „On-Demand“ deutlich flexibler absolvieren.

Warum E-Learning?

Durch E-Learning entscheiden die Nutzer selbst, wann, wo und wie lange sie lernen. Sie können Trainings also sowohl von zu Hause aus als auch unterwegs absolvieren und gewinnen damit ein großes Stück an Flexibilität. Das gilt auch für die Kursleiter, weil ihre Präsenzzeit nicht mehr gefordert wird.

Exkurs: Microlearning

Die Mitarbeiter bekommen beim sogenannten Microlearning Kursinhalte in kleinen, leicht verdaulichen Häppchen serviert, die sie im selbstgewählten Tempo bearbeiten. Microlearning verringert somit die kognitive Belastung der Lernenden und gestaltet das Lernen angenehmer. Der Einsatz verschiedener Medien wie zum Beispiel Bildmaterial, Videos und PowerPoint-Präsentationen spricht jeden Lerntyp visuell wie auch auditiv an und schafft Abwechslung.

Präsenzschulung

Im klassischen Sinn ist die Präsenzschulung eine Form des Lernens, bei der die Teilnehmer physisch an einem Ort zusammenkommen. Es beinhaltet die direkte Interaktion zwischen den Teilnehmern und einem Trainer, der das Training als Experte durchführt.

Eine Präsenzschulung bietet den Vorteil sozialer Interaktion: Teilnehmer haben die Möglichkeit, persönlich mit dem Trainer und anderen Teilnehmern zu kommunizieren, Fragen zu stellen, Diskussionen zu führen, Feedback zu geben und zu bekommen sowie praktische Übungen durchzuführen. Zudem fördert sie den Austausch von Ideen und Erfahrungen zwischen den Teilnehmern und schafft ein Umfeld, das die Zusammenarbeit und das gemeinsame Lernen stärkt.

Onlineschulung

Im klassischen Sinn ist die Präsenzschulung eine Form des Lernens, bei der die Teilnehmer physisch an einem Ort zusammenkommen. Es beinhaltet die direkte Interaktion zwischen den Teilnehmern und einem Trainer, der das Training als Experte durchführt.

Eine Präsenzschulung bietet den Vorteil sozialer Interaktion: Teilnehmer haben die Möglichkeit, persönlich mit dem Trainer und anderen Teilnehmern zu kommunizieren, Fragen zu stellen, Diskussionen zu führen, Feedback zu geben und zu bekommen sowie praktische Übungen durchzuführen. Zudem fördert sie den Austausch von Ideen und Erfahrungen zwischen den Teilnehmern und schafft ein Umfeld, das die Zusammenarbeit und das gemeinsame Lernen stärkt.

Blended Learning

Heutzutage werden Präsenzschulungen häufig mit E-Learning-Elementen verknüpft und damit umflexible, digitale Lernformen erweitert. Dies entspricht dem sogenannten Blended Learning.

Die Kombination aus Präsenzphasen und Selbstlernphasen integriert methodische, mediendidaktische und pädagogische Vorteile beider Lernformen zu einem abwechslungsreichen Weiterbildungsangebot.

Blended Learning ist somit eine Form der Lernorganisation, in der verschiedene Methoden des Lernens sinnvoll miteinander verknüpft werden, um deren Vorteile zu verstärken.

LMS365: Kurzbeschreibung & Vorteile

LMS365 ist die einzige vollständig in Microsoft 365 und Microsoft Teams integrierte Lernplattform. Die Implementierung in die bestehende Microsoft 365-Umgebung ist also so nahtlos, dass das LMS innerhalb kürzester Zeit einsatzbereit ist.

Ein weiterer großer Vorteil bietet der Austausch über Microsoft Teams: Der soziale Aspekt beim Lernen bleibt erhalten und die Kursteilnehmer unterstützen sich gegenseitig.

Darüber hinaus können Sie die volle Leistungsfähigkeit der Microsoft 365-Tools wie PowerPoint, Word oder Sway für die Erstellung von Lerninhalten nutzen. Wenn diese fertig sind, binden Sie sie einfach in einen Kurs ein und veröffentlichen ihn.

Logo der Lernsoftware LMS365 für optimiertes Lernmanagement

LMS365

E-Learning und Learning-Management auf Basis von Microsoft 365

Mehr Infos

Warum LMS365?

Warum ist ein modernes digitales Lernmanagementsystem nützlich?

Key takeaway: Neben den bereits im Standard enthaltenen Prozessunterstützungen und Reportings lassen sich Ihre individuellen Wünsche mit den Tools der Microsoft Power Plattform (Power Automate, Power Apps und Power BI) realisieren. Hierdurch wird eine individuelle und gleichzeitig vollkommen in Ihren modernen Arbeitsplatz integrierte Lernplattform gewährleistet.

L

Adoption & Change Management

Entwicklung von Maßnahmen (z.B. Kommunikation, Training), um eine optimale Nutzung des Lernmanagementsystems zu ermöglichen

L

Maßgeschneidertes Power BI Reporting

Übersichtliche Berichte zu Kursen und Lernerfolgen in Ihrem Corporate Design

L

Integrationen & Schnittstellen

z.B. Durchführung von Kursimporten, Konzeption und Implementierung von Integrationen

L

Individuelle Erweiterungen

z.B. Kurserstellung per Power App oder Prozessunterstützung per Power Automate

L

Support

z.B. Technischer Support und Anwendersupport

L

Fertige Lerninhalte

von synalis oder Partnern

L

Inhaltliche Unterstützung

z.B. bei der Konzeption von Inhalten oder dem Aufbau von Kursen

Der richtige Partner für Lernmanagement & E-Learning

Als zuverlässiger und erfahrener Partner für digitales Lernmanagement unterstützen wir Sie jederzeit gern bei Ihrem Anliegen! Mit umfangreichem Know-how aus über 50 LMS365-Implementierungsprojekten in mittelständischen und großen Unternehmen wie Organisationen beraten wir Sie passgenau und finden den Weg für das richtige Lernmanagement in Ihrem Unternehmen.

Sie wünschen sich mehr als ein LMS von der Stange? Dann sind Sie bei uns genau richtig!

Ihr Ansprechpartner

Sie möchten Weiterbildungen und Schulungen in ihrem Unternehmen zeitgemäß gestalten? Dann kontaktieren Sie uns! Service fängt bei uns genau dort an, wo Sie ihn brauchen. Unser Experte steht Ihnen für alle Fragen rund um Lernmanagement, E-Learning, Präsenzschulungen und Blended Learning gerne zur Verfügung!

    Martin Scheuß, Professional Consultant | Project Assistant