Safer Internet Day 2020: Appell für mehr Bewusstsein

Beitrag vom 11. Februar 2020
string(3046) "

Heute ist der Safer Internet Day 2020: Ein guter Tag, um für mehr Sensibilisierung und Bewusstsein (Awareness) der Nutzer des Internets und weiterer digitaler Dienste zu appellieren.
Nur zu gerne wird das Thema Cyber Security auf technische Problemstellungen reduziert und der Benutzer teilweise als ohnmächtig dargestellt. Jeder, der das Internet oder andere digitale Dienste nutzt, sollte sein Verhalten entsprechend anpassen.

Wer im „analogen“ beziehungsweise realen Leben eine vollkommen neue Umgebung betritt, wird auch zunächst ein hohes Maß an Vorsicht walten lassen. Gleiches gilt, wenn in bekannten Umgebungen vollkommen neue Ereignisse eintreten. Wenn ich ein fremdes Land erstmalig bereise, werde ich auch nicht beliebig meine Kreditkarte und meinen Personalausweis vorzeigen, jedes Geschenk annehmen oder jeder Einladung folgen. Ebenso werde ich nicht direkt jedem, der an meiner Haustür klingelt, blind vertrauen und unmittelbar hereinbitten.
Eben diesen umsichtigen Verhaltensweisen sollten wir auch in der digitalen Welt folgen und uns nicht in einer trügerischen Sicherheit wägen. Darüber hinaus müssen wir uns immer bewusst sein, dass es schon sehr viele Möglichkeiten und Technologien gibt, die die Sicherheit merklich erhöhen.

Wenn ich auf diese jedoch aus Bequemlichkeit oder Komfortverlust verzichte, bringt die beste Technologie uns nicht weiter. Auch, wenn es sicher einfacher wäre, die Haustüre immer offen stehen zu lassen, werde ich es in der Praxis sicher nicht so handhaben. Ebenso sollte ich meine Geräte mit den neuesten Updates versorgen, Erweiterungen zur Erhöhung der Sicherheit nutzen und meine Identitäten geeignet schützen. Anknüpfungspunkte bietet hier das BSI.

Wer im unternehmerischen Umfeld die Awareness erhöhen will, kann mit wiederkehrenden Trainings, Guidelines und einer Integration in ein Learning Management System einen schnellen Mehrwert in Sachen Cyber Sicherheit generieren, ohne auch nur ein IT-System zu verändern. Gemäß dem Motto: „Wir sind nicht nur verantwortlich für das, was wir tun, sondern auch für das, was wir nicht tun“, möchte ich jeden dazu aufrufen sich dem Thema Cyber Security zu öffnen.

"

Heute ist der Safer Internet Day 2020: Ein guter Tag, um für mehr Sensibilisierung und Bewusstsein (Awareness) der Nutzer des Internets und weiterer digitaler Dienste zu appellieren.
Nur zu gerne wird das Thema Cyber Security auf technische Problemstellungen reduziert und der Benutzer teilweise als ohnmächtig dargestellt. Jeder, der das Internet oder andere digitale Dienste nutzt, sollte sein Verhalten entsprechend anpassen.

Wer im „analogen“ beziehungsweise realen Leben eine vollkommen neue Umgebung betritt, wird auch zunächst ein hohes Maß an Vorsicht walten lassen. Gleiches gilt, wenn in bekannten Umgebungen vollkommen neue Ereignisse eintreten. Wenn ich ein fremdes Land erstmalig bereise, werde ich auch nicht beliebig meine Kreditkarte und meinen Personalausweis vorzeigen, jedes Geschenk annehmen oder jeder Einladung folgen. Ebenso werde ich nicht direkt jedem, der an meiner Haustür klingelt, blind vertrauen und unmittelbar hereinbitten.
Eben diesen umsichtigen Verhaltensweisen sollten wir auch in der digitalen Welt folgen und uns nicht in einer trügerischen Sicherheit wägen. Darüber hinaus müssen wir uns immer bewusst sein, dass es schon sehr viele Möglichkeiten und Technologien gibt, die die Sicherheit merklich erhöhen.

Wenn ich auf diese jedoch aus Bequemlichkeit oder Komfortverlust verzichte, bringt die beste Technologie uns nicht weiter. Auch, wenn es sicher einfacher wäre, die Haustüre immer offen stehen zu lassen, werde ich es in der Praxis sicher nicht so handhaben. Ebenso sollte ich meine Geräte mit den neuesten Updates versorgen, Erweiterungen zur Erhöhung der Sicherheit nutzen und meine Identitäten geeignet schützen. Anknüpfungspunkte bietet hier das BSI.

Wer im unternehmerischen Umfeld die Awareness erhöhen will, kann mit wiederkehrenden Trainings, Guidelines und einer Integration in ein Learning Management System einen schnellen Mehrwert in Sachen Cyber Sicherheit generieren, ohne auch nur ein IT-System zu verändern. Gemäß dem Motto: „Wir sind nicht nur verantwortlich für das, was wir tun, sondern auch für das, was wir nicht tun“, möchte ich jeden dazu aufrufen sich dem Thema Cyber Security zu öffnen.

Mehr Sicherheit schaffen durch Cyber Security

Fabian Felten, Marketing Vertrieb synalis Köln Bonn

Kontakt

Ihr Ansprechpartner

Fabian Felten
Head of Marketing & Sales
+49 228 9268 129
fabian.felten@synalis.de
synalis Gmbh & Co. KG
Gesellschaft für modernes Informationsmanagement
Support
Karriere