Power Virtual Agent – Einsatz von virtuellen Assistenten im CRM Umfeld

Beitrag vom 6. Juli 2022

Durch die Bereitstellung von Power Virtual Agents (Chatbots) über Low-Code Plattformen ist heutzutage mitunter jeder in der Lage, einen eigenen Chatbot für seine Webseite und Zielgruppe zu erstellen und diesen mit wenigen Handgriffen auf vielen Kommunikationskanälen einzubinden. Lange Zeit war diese Möglichkeit primär IT- und Entwicklungsabteilungen vorbehalten. Wirft man einen Blick auf diverse renommierte Internetseiten zeigt sich schnell, dass ein Großteil der Chatbots nicht immer einen Mehrwert oder gar eine intelligente Hilfe für den Kunden darstellen. Virtuelle Assistenten wie z.B. Alexa, Siri oder Google Assistant lassen diese Technologien auch für den Endkonsumenten immer greifbarer werden.

Whitepaper: Die Einsatzmöglichkeiten von Power Virtual Agents

  • Welche Risiken aber gleichzeitig auch Chancen bieten die verschiedenen Bot-Technologien für Ihr Unternehmen?
  • Wie lässt sich das Kundenerlebnis mit Hilfe der Cloud-basierten Software Microsoft Power Virtual Agent verbessern?
  • Lesen Sie spannende Use Cases von Chatbots in den Bereichen Service, Sales & Recruiting.

Einer Studie von Gartner zu Folge, sollen in 2021 nahezu alle Kundenservice-Interaktionen vollständig von KI abgewickelt worden sein. Ebenso sollen 2022 nahezu 70% aller Angestellten in Ihrer täglichen Arbeit mit KI-basierten Unterstützungswerkzeugen interagieren. Sowohl in der Innen- als auch Außenwirkung sollte diese Technologie in den nächsten Jahren auf dem Radar aller CIOs stehen. Virtuelle Assistenten werden dank ihrer zahlreichen Einsatzpotenziale höchstwahrscheinlich tiefgreifende Auswirkungen auf Unternehmen haben und den Stellenwert eines Must-HAVES genießen (Trough of Disillusionment).

Power Virtual Agent – Einsatz von virtuellen Assistenten im CRM Umfeld
Trends wie Chatbots und künstliche Intelligenz (KI) dominieren den Hype Cycle 2021.

Chancen, die sich aus dem Einsatz von Bot-Technologien ergeben

  1. Effizienzsteigerung in der Interaktion zwischen Kunde und Partner (Self Service Prozesse: Vertragsnummer, Serviceanliegen, Garantie etc.)
  2. Verringerung von Kosten durch Self Service
  3. Steigerung der Kundenzufriedenheit (Self Service und Schnelligkeit)
  4. Verbesserung der Erreichbarkeit (Bot ist 24h erreichbar)
  5. Vielseitige Einsatzfähigkeiten (Vertrieb, Service, Human Resources; Intern)
  6. Low Code ermöglicht vollständige Kontrolle über Chatbot

Umgang mittelständischer Unternehmen mit Technologie-Themen wie dem Power Virtual Agent

Wir haben uns im Rahmen der Zusammenarbeit mit der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg im vergangenen Wintersemester mit dem Power Virtual Agent von Microsoft Dynamics 365 beschäftigt. Dieser besteht aus einer sehr simpel zu konfigurierenden Low-Code Plattform mit „einfachem“ Zugriff auf den Dataverse (einheitliches Datenmodell der CRM Power Plattform) und ermöglicht eine relativ schnelle und einfache Interaktion mit dem Kunden. Dieser Erstkontakt erfolgt über die Webseite und geht nach einer automatisierenden Qualifizierung in z.B. Vertrieb, Service oder Recruiting an einen „echten“ Mitarbeiter über. Anhand von Keywords können Kommunikationsstränge und Weichen initiiert werden, die letztlich wichtige Informationen von Interesssenten und Kunden abfragen, daraus ggf. eine Serviceanfrage oder Verkaufschance erstellen und im Idealfall sein Anliegen direkt beantworten können.

Wie bereits angemerkt steht die Technologie für die IT-Lösung hierzu zur Verfügung und ist mit wenigen Handgriffen eingerichtet. Die Herausforderung in der Implementierung besteht dabei primär darin, logische und sinnvolle Handlungsstränge mit den richtigen Keywords zu entwerfen bevor diese dann unmittelbar mit einem einfachen Widget für die Unternehmenswebseite aktiviert werden können und letztlich automatisiert Datensätze in der CRM Lösung aus der Bot-Interaktion erzeugen können.

Autor

Jens Klasen
Jens Klasen

E-Mail schreiben

Kategorien

Fabian Felten, Marketing Vertrieb synalis Köln Bonn

Kontakt

Ihr Ansprechpartner

Fabian Felten
Head of Marketing & Sales
+49 228 9268 129
fabian.felten@synalis.de
synalis: IT-Dienstleister Köln / Bonn
Support
Karriere
Feedback