Raum für eigene Ideen: Der Innovation Day animiert zu Mitgestalten und Teamarbeit

Beitrag vom 4. November 2019
string(4069) "

Auf dem synalis Innovation Day, den synalis kürzlich bei uns ins Leben gerufen hat, kommen alle Mitarbeiter zu Wort: In einer Vorabstimmung reichen zunächst alle Kollegen Themenvorschläge und Ideen ein, die sie gern im Rahmen eines internen Mini-Workshops ausarbeiten möchten. Was beschäftigt uns bei synalis?

Gibt es Prozesse, die ausbaufähig sind und einer Aktualisierung bedürfen? Stimmen die Aufwandsabschätzungen noch? Wie zufriedenstellend ist der Onboarding-Prozess neuer Kollegen? Gibt es Optimierungsbedarf beim Teambuilding? Können wir unseren Arbeitsplatz noch etwas nachhaltiger und „grüner“ gestalten?

Nach der Themensammlung ordnen sich alle Mitarbeiter einem für sie interessanten Projekt zu, das am auserkorenen Innovation Day unter festen Gesichtspunkten bearbeitet wird. Wie sieht die aktuelle Situation aus und welche Änderungen sind wünschenswert? Wie erreichen wir diese Ziele? Wie sieht ein entsprechendes Konzept aus? Wie gewinnen wir unser Unternehmen für die Änderungsvorschläge?

Wir haben insgesamt sechs Gruppen gebildet, die sich mit aktuellen Themen auseinandergesetzt und eifrig die Köpfe zusammengesteckt haben – mit Erfolg! Mit Papier, Stift und Surface bewaffnet stürzen sich die Mitarbeiter motiviert in den Austausch und die Ideen sprudeln nur so vor sich hin: Der Status Quo wird festgehalten, Ziele werden erfasst und die Wege dahin notiert und als Mindmap, PowerPoint oder Scribble veranschaulicht.

In einer kleinen Thementour stellen die Kollegen sich anschließend gegenseitig Herausforderungen und Ergebnisse vor und sind erstaunt, wie konstruktiv die Gruppenarbeit tatsächlich ist und welche neuen Anstöße und Inspirationen ihr zu verdanken sind.

Damit die gewonnenen Erkenntnisse und Ideen nicht im Sande verlaufen, werden nun Folgetermine für die neu entstandenen Projektgruppen geplant, in denen die Konzeptausarbeitung weiterhin vertieft werden und Gestalt annehmen soll.

Fakt ist: Vom Innovation Day profitieren Mitarbeiter und Unternehmen gleichermaßen. Eventuelle Missstände oder Stolpersteine können auf den Tisch gebracht und diskutiert werden, um anschließend Lösungswege zu erarbeiten, die die Zufriedenheit aller Prozessbeteiligten steigert und auch Abläufe an sich optimiert. Win-Win also.

"

Auf dem synalis Innovation Day, den synalis kürzlich bei uns ins Leben gerufen hat, kommen alle Mitarbeiter zu Wort: In einer Vorabstimmung reichen zunächst alle Kollegen Themenvorschläge und Ideen ein, die sie gern im Rahmen eines internen Mini-Workshops ausarbeiten möchten. Was beschäftigt uns bei synalis?

Gibt es Prozesse, die ausbaufähig sind und einer Aktualisierung bedürfen? Stimmen die Aufwandsabschätzungen noch? Wie zufriedenstellend ist der Onboarding-Prozess neuer Kollegen? Gibt es Optimierungsbedarf beim Teambuilding? Können wir unseren Arbeitsplatz noch etwas nachhaltiger und „grüner“ gestalten?

Nach der Themensammlung ordnen sich alle Mitarbeiter einem für sie interessanten Projekt zu, das am auserkorenen Innovation Day unter festen Gesichtspunkten bearbeitet wird. Wie sieht die aktuelle Situation aus und welche Änderungen sind wünschenswert? Wie erreichen wir diese Ziele? Wie sieht ein entsprechendes Konzept aus? Wie gewinnen wir unser Unternehmen für die Änderungsvorschläge?

Wir haben insgesamt sechs Gruppen gebildet, die sich mit aktuellen Themen auseinandergesetzt und eifrig die Köpfe zusammengesteckt haben – mit Erfolg! Mit Papier, Stift und Surface bewaffnet stürzen sich die Mitarbeiter motiviert in den Austausch und die Ideen sprudeln nur so vor sich hin: Der Status Quo wird festgehalten, Ziele werden erfasst und die Wege dahin notiert und als Mindmap, PowerPoint oder Scribble veranschaulicht.

In einer kleinen Thementour stellen die Kollegen sich anschließend gegenseitig Herausforderungen und Ergebnisse vor und sind erstaunt, wie konstruktiv die Gruppenarbeit tatsächlich ist und welche neuen Anstöße und Inspirationen ihr zu verdanken sind.

Damit die gewonnenen Erkenntnisse und Ideen nicht im Sande verlaufen, werden nun Folgetermine für die neu entstandenen Projektgruppen geplant, in denen die Konzeptausarbeitung weiterhin vertieft werden und Gestalt annehmen soll.

Fakt ist: Vom Innovation Day profitieren Mitarbeiter und Unternehmen gleichermaßen. Eventuelle Missstände oder Stolpersteine können auf den Tisch gebracht und diskutiert werden, um anschließend Lösungswege zu erarbeiten, die die Zufriedenheit aller Prozessbeteiligten steigert und auch Abläufe an sich optimiert. Win-Win also.

Autor

Avatar
Isabell Helger

E-Mail schreiben

Kategorien

Fabian Felten, Marketing Vertrieb synalis Köln Bonn

Kontakt

Ihr Ansprechpartner

Fabian Felten
Head of Marketing & Sales
+49 228 9268 129
fabian.felten@synalis.de
synalis GmbH & Co. KG
Gesellschaft für modernes Informationsmanagement
Support
Karriere