Teams-Integration mit der Power Platform / Dynamics 365 

Beitrag vom 16. Januar 2023

Endlich: Ende vom „App-Hopping“

Mit über 75 Millionen aktiven Nutzern täglich zählt Microsoft Teams zu den meistgenutzten Tools aus dem Microsoft 365-Produktportfolio. Seit Beginn der Pandemie ist Microsoft Teams in der heutigen Geschäftsfeld insbesondere in der digitalen Zusammenarbeit im und außerhalb des Unternehmens kaum noch wegzudenken. Den aktuellen Trend hat Microsoft aufgegriffen und mit der Teams-Integration in die Microsoft Power Platform & Microsoft Dynamics 365-Welt nahtlose Integration für die gemeinsame plattformübergreifende Zusammenarbeit geschaffen. 

Mit der Integration ist eine Einbettung von einer Microsoft Power App oder Microsoft Dynamics 365 App in Microsoft Teams jederzeit möglich. Dabei lässt sich das System innerhalb der Anwendung genauso abbilden und bedienen wie im klassischen Browser-Zugriff. Besonders praktisch dabei: Ein Wechsel zwischen Browser und System ist nicht mehr notwendig, da alles direkt aus Microsoft Teams heraus aufgerufen werden kann. 

Teams-Integration mit der Power Platform / Dynamics 365 
Beispiel: Power Apps in Teams

Engere Zusammenarbeit 

Dank der neuen Zusammenarbeitsfunktionalität können gemeinsame Zugriffe auf Datensätze eingesehen werden. Die Anwender erhalten ein direktes Feedback über den aktuellen Verfügbarkeitsstatus der Kollegen / innen und können diesen direkt über die Informationskarte kontaktieren.

Teams-Integration mit der Power Platform / Dynamics 365 
Zusammenarbeit bei Formularen

Die Erweiterung lässt sich in Ansichten verwenden und gibt ein direktes Feedback über den Online-Status von Personen.

Teams-Integration mit der Power Platform / Dynamics 365 
Übersicht: Zusammenarbeit in Ansichten

Benachrichtigungen in Teams-Chats 

Über die erweiterte Teams-Chat Funktionalität können kontextbezogene Konversationen mit Kollegen / innen gestartet werden. Die ausgewählten Gesprächsteilnehmer erhalten eine direkte Benachrichtigung in Teams inklusive Benachrichtigung und einer direkten Verlinkung zum Datensatz im Microsoft Dynamics 365 CRM. 

Teams-Integration mit der Power Platform / Dynamics 365 
Teams-Chats aus Microsoft Dynamics 365 

Teams-Termineinladungen aus Dynamics 

Die Teams-Integration schenkt Ihnen ebenfalls die Möglichkeit, mit der Terminaktivität direkt aus Microsoft Dynamics 365 heraus eine Teams-Besprechungsanfrage zu versenden. Nach der Konfiguration und Einrichtung der Funktionalität kann mittels der Option eine Teams-Besprechung auf Basis der etablierten Terminaktivität erstellt werden.

Teams-Integration mit der Power Platform / Dynamics 365 
Teams-Besprechungen aus Microsoft Dynamics 365 

Die Termineinladung hält, klassisch wie unmittelbar via Outlook versendet, die Einwahlmöglichkeiten zur Besprechung bereit. 

Teams-Integration mit der Power Platform / Dynamics 365 
Teams-Besprechungen: Inhalte aus Microsoft Dynamics 365 

Bearbeitung von Datensätzen während einer Besprechung mithilfe des Teams Desktop-Clients 

Über den Teams Desktop Client lassen sich Datensätze aus dem Microsoft Dynamics 365 CRM-System während einer Besprechung jederzeit bearbeiten. Zusätzlich lassen sich nicht nur bisherige Aktivitäten & Notizen kontextbezogen anzeigen, sondern auch neu erfassen. 

Teams-Integration mit der Power Platform / Dynamics 365 
Kontaktformular in einer Teams-Besprechung 

Auch in Zukunft wird die Teams-Anwendung von Microsoft immer mehr in Erscheinung treten und einen Platz als weiterer wesentlicher Bestandteil und Treiber in der Digitalen Vernetzung einnehmen. 

Wenn Sie Unterstützung bei der Einrichtung und Nutzung der Teams Integration in die Microsoft Power Platform oder Microsoft Dynamics 365 Welt benötigen, sprechen Sie uns gerne an. 

Fabian Felten, Marketing Vertrieb synalis Köln Bonn

Kontakt

Ihr Ansprechpartner

Fabian Felten
Head of Marketing & Sales
+49 228 9268 129
fabian.felten@synalis.de
synalis: IT-Dienstleister Köln / Bonn
Support
Karriere
Feedback