Release Wave 2 2022 Power Apps

Beitrag vom 1. September 2022

Collaborative workloads 

Gruppierung, Aggregation und Verschachtelung von Grids 

Preview: Oktober 2022
Geschäftswert: Gruppierungs- und Aggregationsfunktionen ermöglichen den Zugriff auf verknüpfte Datensätze, ohne das Grid verlassen zu müssen. Dies resultiert in einer höheren Produktivität in der Arbeit mit Grids/Ansichten. Aufbauend auf den Features der „Power Apps grid control“ für model-driven Apps der letzten Release Wave, wurde die „Power Apps grid control“ um weitere Funktionen ergänzt, um einerseits zwischen den Editable und Read-Only Grids einen einheitlichen Stand zu gewährleisten, aber auch um die Funktionalität zu erweitern.

  • Verschachtelte Grids: Zeilen können ausgeklappt werden, sodass ein Grid mit verknüpften Datensätzen eingeblendet werden kann. Dies kann in mehreren Zeilen gleichzeitig durchgeführt werden. 
  • Gruppierung: Daten in Tabellen können organisiert werden, indem die Daten auf Grundlage einer Spalte gruppiert werden. Jede Gruppe kann nach Belieben erweitert oder reduziert werden. 
  • Aggregation: Es können aussagekräftige Einblicke in die Daten verschafft werden, indem die Aggregation in einer oder mehreren numerischen Spalten aktiviert wird. Für jede Zeile können User die Summe, den höchsten und niedrigsten Wert sowie den Durchschnittswert sehen. 

Filterung von Daten in Grids und Speicherung der Ergebnisse als Ansicht 

Vorabzugriff: August 2022
Allgemeine Verfügbarkeit: Oktober 2022
Geschäftswert: Aktualisierungen des Platzhaltertextes und die Möglichkeit, Ergebnisse der Schnellsuche als Ansicht zu speichern, ermöglichen es den Benutzern, leistungsfähige und persönliche Ansichten zu erstellen. 

  • Platzhalter Text in der Schnellsuche wurde umbenannt in „Nach Schlüsselwort suchen“, sodass Usern klar wird, dass sich die Funktionalität geändert hat.
  • Wenn die Ergebnisse der Schnellsuche dargestellt werden, kann dies als persönliche Ansicht gespeichert werden.
  • Wenn die Dataverse Suche aktiviert ist, werden Suchanfragen die mit einem * beginnen blockiert.
Release Wave 2 2022 Power Apps
Release Wave 2 2022 Power Apps: Platzhalter Text in der Schnellsuche wurde umbenannt in „Nach Schlüsselwort suchen“.

Neue Erweiterte Suche

Vorabzugriff: August 2022
Allgemeine Verfügbarkeit: Oktober 2022
Geschäftswert: Mit der modernen Erweiterten Suche kann auf jede Tabelle in einer modellgesteuerten App über die Suche zugegriffen sowie erweiterte Filter verwendet werden, um die Daten einfach zu erkunden. Der „Enhanced View Selector“ erhöht die Produktivität bei der Suche nach einer Ansicht. Das neue Ansichts-Management ermöglicht es, Ansichten zu teilen, sodass die Zusammenarbeit mit anderen Kollegen verbessert wird. Außerdem wird es einfacher, die Liste der Ansichten nach den eigenen Wünschen zu gestalten, um sich ein eigenes Set an Ansichten zusammenzustellen. Mit der neuen erweiterten Suche kann man: 

  • Jede Tabelle in einer modellgesteuerten App über strukturierte Suchanfragen und Filter entdecken.
  • Spalten und Filter bearbeiten, sodass persönliche Ansichten erstellt werden, die genau den Wünschen der User entsprechen.
  • Einfach nach Ansichten suchen und einfach die Ansicht finden nach der gesucht wird.
  • Einfacher die eigenen Ansichten verwalten und sich aus persönlichen und Systemansichten das Ansichten-Set in der gewünschten Reihenfolge über alle Apps hinweg zusammenstellen.  
  • Die Zusammenarbeit durch das einfache Teilen von Ansichten und dem Management von geteilten Ansichten verbessern.  
Release Wave 2 2022 Power Apps
Release Wave 2 2022 Power Apps: Mit der modernen erweiterten Suche auf jede Tabelle in einer modellgesteuerten App über die Suche zugreifen.

Power BI-Schnellberichte in Power Apps

Preview: August 2022
Allgemeine Verfügbarkeit: Oktober 2022
Geschäftswert: Erstellen Sie Berichte in Power BI, beginnend mit einer Ansicht in einer modellgesteuerten App. Power BI generiert automatisch die Visualisierungen für Sie, sodass Sie die Daten mit nur wenigen Klicks erkunden können. Die Möglichkeit der Power BI-Schnellberichte in einer Tabelle in einer bereits existierenden App zu aktivieren ist grundsätzlich verfügbar. In allen neuen Apps ist diese Funktion bereits standardmäßig aktiviert, jedoch ist es möglich, diese wieder zu deaktivieren. Mit der Option auf allen Ansichten können Sie: 

  • Power BI-Schnellberichte mit einem Klick erstellen und Power BI Visualisierungen mit Hilfe von KI darstellen.
  • Alle nötigen Modifikationen an Visualisierungen, der Filterung oder den Spalten (oder allen dreien) vornehmen.
  • Die Power BI-Reports auf einem Ort Ihrer Wahl speichern, sodass diese jederzeit aufgerufen und angepasst werden können. 

Umplatzierung von Benachrichtigungen über Hintergrundprozesse 

Vorabzugriff: August 2022
Allgemeine Verfügbarkeit: Oktober 2022
Geschäftswert: Dieses Feature verbessert die User Experience, indem alle Toast Notifications (Benachrichtigungen über Hintergrundprozesse) an einem Ort dargestellt werden. Die Benachrichtigungen werden nun einheitlich in der rechten oberen Ecke von Dynamics 365 angezeigt.

Release Wave 2 2022 Power Apps
Release Wave 2 2022 Power Apps: Zentrale Darstellung von Benachrichtigungen über Hintergrundprozesse.

Teams Chat aus Dynamics 365 

Preview: Oktober 2022
Allgemeine Verfügbarkeit: März 2022
Geschäftswert: Es können mehrere Teams-Chats direkt aus Dynamics 365 gestartet werden, ohne, dass zwischen den beiden Systemen gewechselt werden muss.  Es können Chats zu verknüpften Datensätzen verknüpft werden, oder aber neue Chats mit Personen, die an denselben Datensätzen arbeiten. Alle Chats werden in einem Sidepanel auf der rechten Seite angezeigt. Chats werden als Aktivitäten in der Zeitachse und den Aktivitäts-Ansichten festgehalten.

Verbundene Systeme

Integration externer Daten aus Dataverse 

Preview: Oktober 2022
Allgemeine Verfügbarkeit: Januar 2023
Geschäftswert: Verbinden Sie vorhandene Datenquellen wie SQL Server, Excel-Dateien oder Microsoft Listen mit Microsoft Dataverse und interagieren Sie mit diesen externen Daten, als ob sie Teil von Dataverse wären. Microsoft Dataverse unterstützt virtuelle Tabellen schon seit langem. Sie sind extrem leistungsfähig können aber schwierig einzurichten sein. Mit dieser Version sind User in der Lage, Tabellen in Dataverse zu erstellen, die auf externe Daten zugreifen, indem sie einfache Verbindungen nutzen, um die externen Daten zu finden.  

Beispiel: Eine Dataverse-Tabelle mit Daten aus einer Excel-Arbeitsmappe in OneDrive oder einem SQL Server in Azure. Abhängig von der Verbindung werden die Tabellen automatisch mit dem korrekten Schema und der korrekten Integration erzeugt. All dies ist durch einen einfachen Import Wizard in Power Apps möglich, der den Usern trotz allem genug Konfigurationsmöglichkeiten gibt. 

Fusion von Komponenten, Kompositionen und Zusammenarbeit 

Unterstützung von Rich-TextFunktionen 

Vorabzugriff: August 2022
Allgemeine Verfügbarkeit: Oktober 2022
Geschäftswert: Man kann nun Links, Listen und andere Rich-Text Funktionen in Termineinladungen verschicken, indem man diese im Beschreibungs-Feld hinterlegt. Diese Funktion ist nun automatisch für alle Apps aktiviert und kann im Admin Center deaktiviert werden. Zuvor war es eine Opt-In Einstellung in der Umgebung, nun ist es standardmäßig aktiviert. 

Release Wave 2 2022 Power Apps
Release Wave 2 2022 Power Apps: Termineinladungen können ab sofort mit Rich-Text Funktionen ergänzt werden.

Erstellen/ Teilnehmen an Teams Meetings aus Terminen in Dynamics 365 

Vorabzugriff: August 2022
Allgemeine Verfügbarkeit: Oktober 2022
Geschäftswert: Die Möglichkeit, direkt aus Power Apps heraus mit nur einem Klick an Meetings teilzunehmen, liefert den Usern eine große Zeitersparnis. Durch den Teams Button können Links zu Meetings an Termineinladungen angehangen werden. Außerdem kann man mit einem Klick direkt aus dem Termin heraus am Meeting teilnehmen. Zuvor war es eine Opt-In Einstellung in der Umgebung, nun ist es standardmäßig aktiviert. 

Anzeige relevanter Aktivitäten im Dropdown

Vorabzugriff: August 2022
Allgemeine Verfügbarkeit: Oktober 2022
Geschäftswert: Das neue Aktivitäts-Dropdown Menü zeigt nur die Aktivitäten an, die in der App aktiviert wurden. So können irrelevante, nicht in der App aktivierte Aktivitäten ausgeblendet werden. Vorher war es eine Opt-In Einstellung in der Umgebung, nun ist es standardmäßig aktiviert. Die Einstellung kann im Admin Center wieder deaktiviert werden. 

Statusmeldungen der Kollegen

Preview: August 2022
Allgemeine Verfügbarkeit: Oktober 2022
Geschäftswert: Es können nun sowohl das Bild von Arbeitskollegen als auch deren Status bzw. Verfügbarkeit standardmäßig eingesehen werden. Dies wird nun im Besitzer Feld eines Datensatzes, in Grids bei denen es eine Benutzer-Spalte gibt, sowie unter Lookups, bei denen nach Benutzern gesucht wird, angezeigt. Zuvor war dies nur als Preview verfügbar, nun ist es auch generell verfügbar und muss nicht zusätzlich aktiviert werden. 

Release Wave 2 2022 Power Apps
Release Wave 2 2022 Power Apps: Eindeutige Statusinformationen über Kollegen erleichtern die Zusammenarbeit.
Fabian Felten, Marketing Vertrieb synalis Köln Bonn

Kontakt

Ihr Ansprechpartner

Fabian Felten
Head of Marketing & Sales
+49 228 9268 129
fabian.felten@synalis.de
synalis: IT-Dienstleister Köln / Bonn
Support
Karriere
Feedback